Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

A. Dienstleistungen: Buchung von Seminaren und Veranstaltungen

Bitte beachten Sie, dass für Ihre Seminar- oder Veranstaltungsteilnahme die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten. Im Falle abweichender Geschäftsbedingungen sind diese beim jeweiligen Seminar bzw. der Veranstaltung aufgeführt.

Bei „von profis für profis“ Seminaren in Zusammenarbeit mit dem DGB-Bildungswerk NRW e.V. gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des DGB-Bildungswerk NRW e.V. (Link: https://www.dgb-bildungswerk-nrw.de/node/1185 )


1. Anmeldung

In der Regel erfolgt die schriftliche Anmeldung bis acht Wochen vor Seminarbeginn bei der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V.  Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Aufgrund begrenzter Seminarplätze ist es ratsam, sich bereits früher anzumelden. Die Anmeldung muss über Internet (online), Brief, E-Mail oder Telefax und kann nur im Ausnahmefall telefonisch erfolgen. Die Anmeldung wird durch schriftliche Bestätigung der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. rechtsverbindlich.

(Online-)Bucher innen können ihre auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Willenserklärung innerhalb von zwei Wochen widerrufen. Dieser Widerruf muss in Schriftform erfolgen; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.


2. Ausfallkosten

Können Sie an dem Seminar oder einer Veranstaltung nicht teilnehmen, so muss die Absage bei uns eingehen.

Bei Absagen bis zu drei Wochen vor Seminar- oder Veranstaltungsbeginn entstehen keine Kosten. Bei kurzfristigen Absagen, d. h. 20 bis 4 Tage vor Seminar- oder Veranstaltungsbeginn, werden 50 % der Seminar- oder Veranstaltungspauschale berechnet. Absagen, die 1 bis 3 Tage vor Seminar- oder Veranstaltungsbeginn eingehen, werden wie Nichtteilnahme behandelt. In diesen Fällen stellen wir 100 % der Seminar- oder Veranstaltungsgebühr in Rechnung.

Werden der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. wegen der Nichtteilnahme am Seminar oder Veranstaltung Ausfallkosten für Unterkunft und Verpflegung in Rechnung gestellt, so sind diese ebenfalls zu erstatten.

Bei Tagesseminaren oder -veranstaltungen kann bis zu einer Woche vor Seminar- oder Veranstaltungsbeginn kostenfrei abgesagt werden; bei Absagen ab 6 Tagen vor Seminar- oder Veranstaltungsbeginn behalten wir uns vor, 50 % der Seminar- oder Veranstaltungsgebühr und ggf. Ausfallkosten für Verpflegung zu berechnen.
3. Absage von Seminaren oder Veranstaltungen

Die Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V.  behält sich vor, Seminare oder Veranstaltungen aufgrund zu geringer Zahl von Teilnehmer*innen oder Verhinderung der Referent*innen – auch kurzfristig – abzusagen.


4. Datenschutz

Die von Ihnen übermittelten Buchungsdaten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken erhoben, gespeichert und verarbeitet:

  • Seminar- und Veranstaltungsanmeldung und Organisation
  • Bereitstellung des von Internet-Buchungsprozesses
  • Informationen über weitere Seminare und Veranstaltungen der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V.


Bei allen Verarbeitungen von Buchungsdaten gilt die Datenschutzerklärung der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. (abrufbar unter https://www.tbs-nrw.de/footer/metanavigation/datenschutzerklaerung.html)

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Buchungsdaten an ausschließlich das DGB-Bildungswerk NRW e.V. erfolgt nur bei „von profis für profis“ Seminaren in Rahmen der Auftragsverarbeitung durch das DGB-Bildungswerk NRW e.V., damit das DGB-Bildungswerk NRW e.V. die Buchungen federführend bearbeiten kann. Für die Verarbeitung der Daten beim DGB-Bildungswerk NRW e.V. gilt deren Datenschutzerklärung entsprechend  (https://www.dgb-bildungswerk-nrw.de/node/1186).

Eine Weitergabe der Daten an weitere Dritte, insbesondere auch ein Verkauf von Adressen, ist ausgeschlossen.

 

B. Waren: Bestellungen von Printmedien

Für sämtliche mit der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. im Rahmen des Fernabsatzes geschlossenen Verträge über die Bestellung und den Kauf von Printmedien des Online-Shops, erreichbar unter https://www.tbs-nrw.de/shop/broschueren.html, https://www.tbs-nrw.de/shop/schnittpunkt.html oder https://www.tbs-nrw.de/shop/flyer.html  gelten die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.


1. Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand ist die Bestellung und Kauf (bei Artikeln mit Schutzgebühr) von Printmedien aus dem Online-Shop. Zur verbindlichen Bestellungen ist die Angabe von Versanddaten erforderlich, an die Bestellung und die Rechnung versendet werden sollen.


2. Zustandekommen des Vertrages

Der Kunde kann die im Online-Shop gelisteten Printmedien direkt online bestellen. Mit der Bestellung gibt der Kunde ein Angebot ab, welches durch die Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. angenommen werden kann. Die Bestätigung über den Eingang der Bestellung wird dem Kunden unmittelbar an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse übermittelt. Diese Eingangsbestätigung stellt noch keinen Vertragsschluss dar. Erst mit Annahme des Angebotes durch die Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. kommt ein Vertrag zustande.


3. Bestellung über das Internet

Der Kunde kann im Online-Shop Produkte auswählen und diese über den Button “In den Warenkorb legen“ jederzeit dem Warenkorb hinzufügen. Eine Übersicht über die im Warenkorb befindlichen Produkte wird dem Kunden im Feld „Ihr Warenkorb“ angezeigt. Durch Anklicken des Buttons „Zur Kasse“ gelangt der Kunde auf die Bestellseite mit einer Übersicht der ausgewählten Produkte. In der auf der Bestellseite befindlichen Eingabemaske gibt der Kunde die für den Vertragsschluss notwendigen Versanddaten ein. Die Bestellzusammenfassung, -überprüfung und ggfs. -korrektur erfolgt in derselben Eingabemaske. Nachdem der Kunde die AGB durch Setzen eines Häkchens im vorgesehen Kästchen akzeptiert hat, kann er seine Bestellung abschicken. Erst durch Anklicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Bestellangebot ab.


4. Vertragsparteien und Kundenservice

Der Vertragspartner des Kunden ist die

Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V.

Westenhellweg 92-94

44137 Dortmund

Tel.: 0231 249698-0

Fax: 0231 249698-41

E-Mail: tbs-hauptstelle@tbs-nrw.de

Internet: www.tbs-nrw.de

Geschäftsführer: Dr. Jürgen Grumbach

Kontakt zum Kundenservice und für Bestellungen

Tel. 02 31 / 24 96 98-0

Fax 02 31 / 24 96 98-42

E-Mail: tbs-hauptstelle@tbs-nrw.de

Sie erreichen uns zu folgenden Geschäftszeiten: Mo. - Fr.: 9:00 - 15:00 Uhr


5. Widerrufsrecht

Dem Kunden steht ein 14tägiges Widerrufsrecht zu, soweit er die bestellten Leistungen nicht überwiegend zur gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit verwendet und der Vertrag per Online-Bestellung über den Online-Shop, geschlossen wurde (Fernabsatzvertrag).

Das Widerrufsrecht ermöglicht dem Kunden, sich von der auf den Vertragsschluss gerichteten Willenserklärung zu lösen. Das Musterformular zum Widerruf finden Sie unter folgendem Link: Muster-Widerrufsformular.pdf.


6. Lieferung

Informationen zu Versandkosten sind im Warenkorb einsehbar.

Ist zum Zeitpunkt der Bestellung des Kunden eine Lieferung eines Produktes nicht möglich, so teilt die Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. dem Kunden, soweit nicht bereits bei Bestellung geschehen, dieses unverzüglich per E-Mail mit. Ein Vertrag kommt in diesem Falle nicht zustande.

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift.


7. Zahlungsbedingungen

Der Kunde kann die bestellten Produkte ausschließlich auf Rechnung bezahlen.


8. Gewährleistung und Haftung

Die gesetzlichen Mängelansprüche bestehen uneingeschränkt. Darüber hinausgehende Garantien übernimmt die Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. nicht.


9. Datenschutz

Es gilt die Datenschutzerklärung der Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V. (abrufbar unter https://www.tbs-nrw.de/footer/metanavigation/datenschutzerklaerung.html).


10. Online-Beschwerdeverfahren

Die EU hat ein Online-Verfahren zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Unternehmern und Verbrauchern geschaffen. Informationen dazu finden Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/.


11. Schlussbestimmungen

Für den Fall, dass der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist der Gerichtsstand sowie Erfüllungsort Dortmund. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).