Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Gute Zeit für Mitbestimmung

Die betriebliche Arbeitszeitkommission

Ob Schichtarbeit, Bereitschaftsdienste oder Arbeitszeit­kon­tenmodelle – die Regelung betrieblicher Arbeitszeit­be­din­gun­gen ist eines der zentralen Gestaltungsfelder der betrieblichen Arbeitsorganisation. In Zeiten zunehmender Flexibilisie­rung stellt sie ein immer wichtiger werdendes Rege­lungsfeld für Betriebsräte, Personalräte und Mitarbeiter­vertretungen dar.

Für die Ausgestaltung der Arbeitszeit kann die Bildung einer betrieblichen Arbeitszeitkommission ein wichtiger Baustein sein und trägt als besonderes Qualitätsinstrument zur Weiterent­wicklung des bestehenden Arbeitszeitsystems bei. Die Auf­gaben bestehen unter anderem in der Kontrolle der Einhaltung von arbeitszeitbezogenen betrieblichen Vereinbarungen, in der Unterstützung der Beschäftigten und in der Vermittlung bei Kon­flikten um das Thema „Arbeitszeit“.

Soll eine Arbeitszeitkommission eingesetzt werden, so gibt es eine Reihe wichtiger Punkte, die zu regeln sind:

  • die personelle und funktionelle Zusammensetzung aus einer    üblicherweise gleichen Anzahl von Vertretern der Interessen­vertretung und des Arbeitgebers,
  • Art und Umfang der Aufgaben,
  • Tagungsfolge und -häufigkeit,
  • Bezug zu anderen Entscheidungsgremien (Interessenvertretung, Einigungsstelle) oder
  • Abstimmungsverfahren und Prozedere bei Stimmengleichheit.

Wichtig ist: Die Arbeitszeitkommission übt nicht stellvertretend die gesetzliche Mitbestimmung der Interessenvertretung in Arbeitszeitfragen aus. Sie kann vielmehr ein nützliches Hilfsgre­mium sein und sicherstellen, dass betriebliche und tarifliche Regelungen eingehalten und die Interessen der Beschäftigten in Arbeitszeitfragen noch stärker berücksichtigt werden. Die TBS berät zum Thema „Arbeitszeit“ alle betrieblichen Interes­sen­vertretungen (Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeiter­ver­tre­tungen).

Sie wünschen mehr Informationen zum Thema? Melden sie sich einfach in der nächsten TBS-Regionalstelle oder nutzen sie unser Kontaktformular.

Ansprechpartner/in

Jens Göcking

Jens Göcking

Regionalstelle Dortmund
Tel.:0231 / 24 96 98 – 36
Mobil:0173 / 209 77 58
E-Mail senden
Zum Profil

Seminare

Neue Herausforderungen in der Arbeitszeitgestaltung - Wie lassen sich betriebliche und persönliche Bedarfe vereinbaren?
08.03. – 09.03.2017