Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Zukunftszentrum KI NRW

 

Projektname: Zukunftszentrum KI NRW

Projektdauer: 15.03.2021 – 31.12.2022

Kooperationspartner (ohne assoziierte Partner):

  • Zentrum für Innovation und Technik (ZENIT GmbH) 
  • Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. (BWNRW)​
  • Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie Landesbezirk Nordrhein (IG BCE Nordrhein)​
  • Industriegewerkschaft Metall NRW (IG Metall NRW)​
  • Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e.V. (TBS NRW)​
  • Universität Siegen​
  • FernUniversität in Hagen​
  • agentur mark​

Förderung:

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
  • Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS)

Wodurch zeichnet sich das Projekt aus?

Das Zukunftszentrum KI NRW ist sozialpartnerschaftlich organisiert. Die TBS NRW vertritt neben der IG Metall und der IGBCE die Interessen der Beschäftigten im Projektkonsortium von insgesamt acht Partnern. Das Projekt hat die Aufgabe, kleine und mittelständische Unternehmen und deren Interessenvertretungen an Prozesse mit neuen Technologien, vor allem Anwendungen der künstlichen Intelligenz, heranzuführen. Ziel ist es den Einsatz von Technologien im Betrieb menschenzentriert und beteiligungsorientiert zu gestalten.

Inhalte/Angebote

Das Zukunftszentrum KI NRW bietet kostenlose praxisnahe Beratungs- und Qualifizierungsangebote für alle betrieblichen Interessensgruppen an. Unter anderem klären wir in einem Einführungsworkshop auf was sich hinter dem Begriff „Künstliche Intelligenz“ verbirgt und welche Möglichkeiten der Mitbestimmung es gibt. Zusätzlich können wir einen KI-Check an die Hand geben - eine einsteigerfreundliche Möglichkeit für eine Bestandsaufnahme zum Thema Künstliche Intelligenz im Betrieb.

Weitere aktuelle Angebote und Veranstaltungen finden Sie auf der Webseite. Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie Fragen haben oder individuelle Beratung zum Thema KI & Digitalisierung benötigen. Insbesondere zu folgenden Themen können wir weiterhelfen:

  • Digitalisierung und KI – Was steckt dahinter?
  • KI und ihre Praxis – Wo wird KI im Unternehmen eingesetzt?
  • Beteiligung – Wie kann KI menschenzentriert und beteiligungsorientiert gestaltet werden?
  • Mitbestimmung und KI – Welche Rechte hat der Betriebsrat?
  • Datenschutz – Worauf ist zu achten bei der Einführung von neuen Technologien?

Webseite

Hier geht es zur Webseite des Projektes


Ansprechpartner/in

Dr. Johanna Renker

Dr. Johanna Renker

Regionalstelle Dortmund
Tel.:0231 / 24 96 98-40
Mobil:0173 / 20 977 62
E-Mail senden
Zum Profil

Ansprechpartner/in

Tim Schmidt

Tim Schmidt

Regionalstelle Dortmund
Mobil:: 0152 07 68 50 23
E-Mail senden
Zum Profil

Ansprechpartner/in

Dr. Bianca Zickerick

Dr. Bianca Zickerick

Regionalstelle Dortmund
Mobil:0173 540 84 49
E-Mail senden
Zum Profil