Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Arbeitsorganisation 4.0, „teilsouveräne“ Teamarbeit?

Neue Formen der Arbeitsorganisation in digitalisierten Unternehmen

Manche sprechen von Selbststeuerung und meinen Vollautomation. Selbststeuerung aus der Sicht der Arbeitenden ist zuallererst ein Merkmal guter Teamarbeit, im Gegensatz zu isolierter und ferngesteuerter Arbeit. Teams nutzen auch digitale Hilfsmittel und steuern ihre Aufträge, Arbeitsabläufe,  Termineinhaltung, Qualität, Leistung usw. im Rahmen ihrer Handlungs- und Entscheidungsspielräume – wenigstens teilweise – selbst. Auch ihre Kapazitätsplanung und -steuerung ist Teamsache – Stichworte: Arbeitsmenge, Mehrarbeit, Schichteinteilung, Anwesenheit oder Freizeit.


Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk NRW statt. 

Informationen zu dem Anmeldeverfahren erhalten Sie unter der Infoline 0211 / 179310 17 (siehe auch Hinweis unter Bemerkungen)

Seminarinhalte Seminarort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über neue Formen der Arbeitsorganisation mit Einsatz digitaler Organisationshilfsmittel wie Smartphones, Tablets, Apps und geeigneter Produktions-Software.

Inhalt

  • Arbeitsaufgaben und Arbeitsorganisation
  • Digitale Betriebs- und Organisationsmittel:
    smarte Geräte, soziale Medien & Co.
  • Technisch unterstützte Selbststeuerung, vorgegebene und vereinbarte Ziele
  • Chancen und Risiken für die Arbeitsbedingungen
  • Arbeitsorientierte Gestaltung von Teamarbeit
  • Handlungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte
  • Eckpunkte für Betriebsvereinbarungen

Zielgruppe

Betriebsräte aus Produktions- und Fertigungsunternehmen

Freistellungsgrund

Dieses Seminar wird nach § 37 (6) BetrVG, § 96 (4) SGB IX, § 16 (2) LGG, § 10 (5) BGleiG durchgeführt.

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Ihre Wege zur Anmeldung:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die TBS Düsseldorf unter der Infoline 0211 / 179310 17.

Daten

Am 11.07.2017 in Düsseldorf, DGB-Haus

Anmeldeschluss 20.06.2017

Seminar-Nr. D11-179529-133 Seminartyp von profis für profis

Beginn 11.07.2017, 09:00 Uhr Ende 11.07.2017, 16:00 Uhr

Seminarkosten 225,00 € (umsatzsteuerfrei) zzgl. ca. 40,00 € für Verpflegung (zzgl. USt)

Seminarort

Beschreibung

Im zentral gelegenen Gewerkschaftshaus finden in frisch renovierten Seminarräumen die Veranstaltungen mit zeitgemäßem Standard der Erwachsenenbildung statt. Die zentrale Lage in Bahnhofsnähe lässt es sinnvoll erscheinen, die Anfahrt mit Bus und Bahn vorzunehmen. Für abwechslungsreiche Verpflegung ist bestens gesorgt.

DGB-Haus Düsseldorf

Friedrich-Ebert-Straße 34-38
40210 Düsseldorf

Telefon 0211 1711833 Fax 0211 17129668 E-Mail info@clownsundhelden.net

URL www.clowns-und-helden-catering-service.de

Referent/in
Viktor Steinberger
Viktor Steinberger
Regionalstelle Düsseldorf / TBS-Berater
Interessenvertretungen und ihre Ziele zu fördern: Das macht die Arbeit der TBS für mich wertvoll!

Arbeitsschwerpunkte

  • Beteiligung (statt Einbindung) der Beschäftigten, Arbeitsgestaltung orientiert an den Interessen der Beschäftigten
  • Produktions- und Managementsysteme (z. B. Lean und GPS, QMS, TPM, BVW und KVP)
  • Beschäftigungssicherung und Organisationsentwicklung
  • Arbeitsorganisation und Team-Arbeit
  • Qualifizierungsmanagement und Personalentwicklung, MitarbeiterInnengespräche und Zielvereinbarungen
  • Gute Arbeit 4.0 in der Industrie 4.0
  • "Gute Arbeit" der Interessenvertretung (z. B. BSC-BR), Beteiligungsstrategien für Betriebs- und Personalräte
  • Regelung und Gestaltung von IT-Anwendungen (z. B. ERP, MES, BDE)
  • Leistungsbeurteilung, leistungsgerechtes Entgelt
  • Entgeltrahmenabkommen der Metall und Elektroindustrie NRW, zertifizierter Berater von der IG Metall NRW
Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 17 93 10 - 13
Fax: 0211 / 17 93 10 - 29
Mobil: 0173 / 20 977 61
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Es tut uns Leid, aber der Anmeldeschluss ist leider überschritten. Bitte erkundigen Sie sich telefonisch unter 0211 / 17523-281 beim DGB-Bildungswerk NRW, ob noch Plätze verfügbar sind.