Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Betriebliches Gesundheitsmanagement - Ganzheitliches BGM umsetzen

Neue Arbeitsformen und eine immer weiter fortschreitende Entgrenzung der Arbeit belasten zunehmend die Gesundheit der betroffenen Beschäftigten. Die Beschleunigung und Verdichtung von Arbeit und die damit verbundenen Belastungen sind jeher Themen des klassischen Arbeits- und Gesundheitsschutzes und erfahren nun durch die Digitalisierung eine weitere Verschärfung. Dabei sind die konkreten Problemlagen in der Regel nicht eindeutig: Wen entlastet und wen belastet der Einsatz von Technik? Welche Regeln und Verhältnisse halten gesund, welche Gesundheitskompetenzen gilt es zu stärken? Das BGM kann hier helfen, sich dem Thema strategisch zu nähern, wenn darunter nicht nur der klassische Obstkorb oder Sportangebote verstanden werden. Aus Sicht der Interessenvertretung gilt es, sich in diesen Fragen zu positionieren, um eigene strategische Ziele im Gesundheitsschutz zu verfolgen und geeignete Maßnahmen umzusetzen.

 
Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk NRW statt.

Informationen zu dem Anmeldeverfahren erhalten Sie unter der Infoline 0211 / 179310 17 (siehe auch Hinweis unter Bemerkungen)

Seminarinhalte Seminarort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen und Herausforderungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes kennen und verstehen, in welchem Verhältnis ein ganzheitliches BGM dazu steht. Zudem erfahren sie, wie sie ihre Ziele mithilfe von geeigneten Instrumenten (Gefährdungsbeurteilung etc.) in den Betrieben umsetzen.

Inhalt

  • Gesetzliche Rahmenbedingungen für Gesundheit im Betrieb
  • Basiswissen Arbeitssicherheit, Prävention und Gesundheitsförderung
  • Aktuelle Trends und Entwicklungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz (z.B. Mobiles Arbeiten)
  • Chancen und Risiken der Digitalisierung / Arbeit 4.0 für die Gesundheit der Beschäftigten
  • Identifizierung vorhandener Ressourcen in den Betrieben, Schaffung geeigneter Strukturen
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement als strategisches Instrument zur Gestaltung guter Arbeit
  • Säulen des BGM (Arbeitsschutz, Gefährdungsbeurteilung, Betriebliches Eingliederungsmanagement und Gesundheitsförderung)
  • Handlungsmöglichkeiten für die Interessenvertretung

Zielgruppe

Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Schwerbehindertenvertretungen, Gleichstellungsbeauftragte/r

Freistellungsgrund

Dieses Seminar wird nach § 37 (6) BetrVG, § 42 (5) LPVG NRW, § 46 (6) BPersVG, § 19 (3) MVG bzw. § 16 MAVO, § 179 (4) SGB IX, § 16 (2) LGG, § 10 (5) BGleiG durchgeführt.

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Ihre Wege zur Anmeldung:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die TBS Düsseldorf unter der Infoline 0211 / 179310 17.

Daten

Am 07.10.2020 bis 09.10.2020 in Dortmund, Hotel Esplanade

Anmeldeschluss 16.09.2020

Seminar-Nr. D11-209517-133 Seminartyp von profis für profis

Seminarkosten 775,00 € (umsatzsteuerfrei) + ca. 405,00 € für Unterkunft und Verpflegung (zzgl. USt)

Seminarort

Beschreibung

Das Top Hotel Esplanade liegt in der Innenstadt von Dortmund. Erleben Sie Kultur pur im Stadtgebiet direkt vom Hotel aus: Hier finden Sie das Konzerthaus Dortmund, den Jazzclub Domizil, ab 2015 das DFB Museum, viele Museen und Theater. Außerdem die attraktive Shopping-Meile mit der neuen Thier Galerie sowie die öffentlichen Verkehrsmittel.

Ob Messe, Business, Kultur, BVB, Shopping oder erlebnisreiche Städtereise:
Seien Sie herzlich willkommen im City Hotel Esplanade in Dortmund!

Hotel Esplanade

Burgwall 3
44135 Dortmund

Telefon 0231 58530 Fax 0231 5853-270 E-Mail hotel(at)esplanade-dortmund.de

URL http://www.esplanade-dortmund.de/tagungshotel/

Referent/in
Stefani Mehring
Stefani Mehring
Regionalstelle Bielefeld / TBS-Beraterin / Fachleitung Arbeitszeit
Ich unterstütze Interessenvertretungen mit kreativen Ideen und viel Engagement und freue mich, wenn wir gemeinsam neue Wege gehen.

Arbeitsschwerpunkte

  • Arbeitszeitberatung
  • Schicht- und Dienstplangestaltung
  • Vereinbarkeit von Familie/Pflege und Beruf
  • Diversity-Management
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Psychische Belastungen und Burnout
  • Demografischer Wandel 
  • Personalentwicklung (Beurteilungssysteme, Qualifizierungskonzepte, Mitarbeitergespräche, Altersstrukturanalyse etc.)
  • Organisationsentwicklung (Veränderungsmanagement, Integrationsmanagement, Arbeitsorganisation etc.)
  • Coaching
Stapenhorststr. 42b,
33615 Bielefeld
Tel.: 0521 / 966 35 - 12
Fax: 0521 / 966 35 - 10
Mobil: 0173 / 209 77 - 71
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Sie buchen dieses Seminar. :

Betriebliches Gesundheitsmanagement - Ganzheitliches BGM umsetzen

Seminar-Nr. D11-209517-133 Termin 07.10.2020 - 09.10.2020 Veranstaltungsort Dortmund, Hotel Esplanade Hotel Hotel Esplanade Referent/in Stefani Mehring Seminarkosten 775,00 € + ca. 405,00 € für Unterkunft und Verpflegung (zzgl. USt) Freistellungsgrund

Dieses Seminar wird nach § 37 (6) BetrVG, § 42 (5) LPVG NRW, § 46 (6) BPersVG, § 19 (3) MVG bzw. § 16 MAVO, § 179 (4) SGB IX, § 16 (2) LGG, § 10 (5) BGleiG durchgeführt.

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Ihre Wege zur Anmeldung:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die TBS Düsseldorf unter der Infoline 0211 / 179310 17.

weiter