Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Ist unser Betrieb gerüstet für die Digitalisierung?

Merkmale erkennen, bewerten und nachhaltig regeln

Das Thema „Industrie 4.0“ ist in aller Munde, aber trotzdem für betriebliche Interessenvertreter*innen schwer zu fassen. Der Begriff „Industrie 4.0“ beschreibt grundlegende Veränderungen durch Digitalisierung und Vernetzung in der Produktion, aber auch bei Dienstleistungen. Der Blick richtet sich dabei in die Zukunft. Wenn aber „Industrie 4.0“ auf dem Sprung in die Betriebe ist, woran können Interessenvertretungen erkennen, ob die Veränderungen bereits Einzug in ihren Betrieb gehalten haben? Was gehört zur Digitalisierung“?  Welche Anzeichen gibt es dafür? Das Seminar will zunächst klären, was darunter zu verstehen ist. In einem zweiten Schritt wird anhand eines von TBS und Hans-Böckler-Stiftung entwickelten Interviewleitfadens ermittelt, inwieweit „Industrie 4.0“ bereits Realität in den jeweiligen Betrieben und Dienststellen ist. In einem weiteren Schritt werden Mitbestimmungsrechte und Handlungsmöglichkeiten für die Interessenvertretung aufgezeigt.


Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk NRW statt. 

Informationen zu dem Anmeldeverfahren erhalten Sie unter der Infoline 0211 / 179310 17 (siehe auch Hinweis unter Bemerkungen)

Seminarinhalte Seminarort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die Komponenten von Digitalisierung und können anhand des Leitfadens den betrieblichen Status der Umsetzung selbst definieren. Weiterhin werden Handlungs- und Regelungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Inhalt

  • Bausteine und Komponenten von „Industrie 4.0“
  • Vernetzung und Digitalisierung von Mensch, Maschinen, Werkzeugen und Dienstleistungen
  • Auswirkungen auf die Arbeitsorganisation, Arbeitsbedingungen und Qualifizierung
  • Bewertung der eigenen betrieblichen Position zu „Industrie 4.0“
  • Erarbeitung von betrieblichen Handlungs- und Regelungsmöglichkeiten
  • Aufzeigen von Mitbestimmungsrechten

Zielgruppe

Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Schwerbehindertenvertretungen, Datenschutzbeauftragte

Freistellungsgrund

Dieses Seminar wird nach § 37 (6) BetrVG, § 42 (5) LPVG NRW, § 46 (6) BPersVG, § 19 (3) MVG bzw. § 16 MAVO, § 179 (4) SGB IX, § 16 (2) LGG, § 10 (5) BGleiG durchgeführt.

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Ihre Wege zur Anmeldung:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die TBS Düsseldorf unter der Infoline 0211 / 179310 17.

Daten

Am 14.11.2018 in Duisburg, Intercity Hotel

Anmeldeschluss 23.10.2018

Seminar-Nr. D11-189532-133 Seminartyp von profis für profis

Beginn 14.11.2018, 09:00 Uhr Ende 15.11.2018, 16:30 Uhr

Seminarkosten 444,00 € (umsatzsteuerfrei) + ca. 210,00 € (zzgl. USt) für Unterkunft und Verpflegung

Seminarort

Beschreibung

Im Frühjahr 2017 hat das erste IntercityHotel in Duisburg seine Pforten geöffnet. Neben 176 modern eingerichteten und schallisolierten Zimmern wird das IntercityHotel Duisburg auch über 4 Tagungs- und Veranstaltungsräume verfügen.

Anreise

InterCity Hotel Duisburg

Mercatorstr. 57
47051 Duisburg

Telefon 069 66564-04 Fax 069 66564-04 E-Mail duisburg@intercityhotel.com

URL https://www.intercityhotel.com/hotels/alle-hotels/deutschland/duisburg/intercityhotel-duisburg

Referent/in
Jens Göcking
Jens Göcking
Regionalstelle Dortmund
Solidarität unter den Beschäftigten, ihre Beteiligung und Mitbestimmung: Dies alles gehört zu Guter Arbeit. Interessenvertretungen zu stärken und einen Teil dazu beizutragen, dass Gute Arbeit verwirklicht werden kann, betrachte ich als die zentrale Aufgabe der TBS – an der ich mich als Berater gerne aktiv beteilige.

Arbeitsschwerpunkte

  • Digitalisierung und Industrie 4.0   
  • EDV und Datenschutz      
  • Produktionssysteme     
  • Qualifizierung und Personalentwicklung
  • Entgeltsystemgestaltung     
  • Ideenmanagement, Vorschlagswesen, Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
  • Projekt: „Arbeit 2020 in NRW“
Westenhellweg 92-94,
44137 Dortmund
Tel.: 0231 / 24 96 98 – 36
Fax: 0231 / 24 96 98 – 41
Mobil: 0173 / 209 77 58
E-Mail senden
zum Profil
Angelika Satzer
Angelika Satzer
Regionalstelle Dortmund / TBS-Beraterin
Mir ist es wichtig, gemeinsam mit Betriebs- und Personalräten individuelle betriebliche Lösungen zu erarbeiten. Dabei ist es immer wieder spannend zu sehen, wie aus dieser Kooperation etwas Neues entsteht.

Arbeitsschwerpunkte

Arbeit und EDV     

  • Betriebsdatenerfassung (BDE)       
  • Produktionsplanungs-/-steuerungssysteme       
  • E-Learning

 

Arbeit und Organisation        

  • Ganzheitliche Produktionssysteme (GPS)        
  • Mitarbeitergespräche uns Zielvereinbarungen        
  • Mitarbeiterbefragungen        
  • Ideenmanagement        
  • Projektmanagement/ Arbeit in Projekten        
  • Leistungsbeurteilung        
  • Personalentwicklung/ Qualifizierung

 

Arbeit und Ökonomie         

  • Kennzahlensysteme (z.B. Balanced Scorecard )         
  • Outsourcing         
  • Beschäftigungssicherung         
  • Interessenausgleich/ Sozialplan

 

Arbeit und Gesundheit          

  • Betriebliche Gefährdungsbeurteilungen          
  • Gefährdungsbeurteilungen zu psychischen Belastungen           
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)           
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement)

 

Moderation             

  • Strategische Ausrichtung der Betriebsratsarbeit             
  • Zielfindung             
  • Leitbildentwicklung             
  • Arbeitsplanung/ Maßnahmenplanung             
  • Erfolgskontrolle              
  • Konfliktbearbeitung              
  • Mediation
Westenhellweg 92-94,
44137 Dortmund
Tel.: 0231 / 24 96 98 - 24
Fax: 0231 / 24 96 98 - 41
Mobil: 0173 / 209 77 54
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Es tut uns Leid, aber der Anmeldeschluss ist leider überschritten. Bitte erkundigen Sie sich telefonisch unter 0211- / 17523-199 beim DGB-Bildungswerk NRW, ob noch Plätze verfügbar sind.