Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

IT-Projekte prozessorientiert gestalten Mitbestimmungsrechte bei der IT-Einführung systematisch nutzen

Mitbestimmungsrechte bei der IT-Einführung systematisch nutzen

Die betriebliche Digitalisierung kann zu einer Vielzahl von IT-Projekten führen. Gleichzeitig verändern sich die Komplexität von IT-Lösungen sowie die Organisation und Methoden bei IT-Projekten. Diese Veränderungen stellen betriebliche Interessenvertretungen vor vielfältige Herausforderungen. Wie können sie die Menge an IT-Projekten kompetent und zielgerichtet begleiten? Wie müssen IT-Projekte gestaltet sein, um Mitbestimmungsrechte systematisch wahrnehmen zu können? Zu welchem Zeitpunkt ist die Wahrnehmung welcher Mitbestimmungsrechte in einem IT-Projekt sinnvoll? Welche Folgen für Beschäftigte können betriebliche Interessenvertretungen bei IT-Projekten genauer fokussieren?

Seminarinhalte Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Das Seminar gibt einen ersten Überblick über eine prozessorientierte Nutzung verschiedener Mitbestimmungsrechte in IT-Projekten.

Inhalt

  • Strukturen und betriebliche Gestaltung von IT-Projekten
  • Priorisierung und Organisation bei der Begleitung von IT-Projekten im Gremium
  • Prozessorientierte Wahrnehmung der Mitbestimmungsrechte in IT-Projekten
Freistellungsgrund

Dieses Seminar wird nach 16 MAVO 19 (3) MVG 37 (6) BetrVG 42 (5) LPersVG 54 (1) BPersVG 179 (4) SGB IX Selbstzahler durchgeführt

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Daten

Am 27.01.2022 in Düsseldorf,
Düsseldorf

Seminar-Nr. D11-229502-133 Seminartyp Präsenzseminar

Seminarkosten 320,00 € (umsatzsteuerfrei) + ca. 50 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt)

Legende

verfügbar
wenige Plätze verfügbar
ausgebucht

Seminarort

Beschreibung


URL

Referent/in
Hannes Pankratz
Hannes Pankratz
Regionalstelle Düsseldorf / Berater
Gemeinsam mit Interessenvertretungen Lösungen entwickeln und diese im Sinne „Guter Arbeit“ gestalten sind die Ziele meiner Arbeit bei der TBS.

Arbeitsschwerpunkte

EDV:

  • Rahmenvereinbarungen
  • Regelung und Gestaltung von IT-Anwendungen
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Schutz vor Leistungs- und Verhaltenskontrolle
  • Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Arbeits- und Gesundheitsschutz:

  • Gefährdungsbeurteilung physischer und psychischer Belastungen
  • Arbeitsplatzgestaltung/Ergonomie
  • Ergonomische Bildschirmarbeit
  • Softwareergonomie
  • Arbeitsschutzausschuss (ASA)
  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
  • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
  • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
  • DGUV Vorschriften

Übergreifend:

  • Betrieblicher Umweltschutz
     
Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 179 31 00
Mobil: 0162 338 80 26
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Sie buchen dieses Seminar. :

IT-Projekte prozessorientiert gestalten Mitbestimmungsrechte bei der IT-Einführung systematisch nutzen

Seminar-Nr. D11-229502-133 Termin 27.01.2022 Veranstaltungsort Düsseldorf, Düsseldorf Referent/in Hannes Pankratz Seminarkosten 320,00 € + ca. 50 ,- € für Verpflegung (zzgl. USt) Freistellungsgrund 16 MAVO, 19 (3) MVG, 37 (6) BetrVG, 42 (5) LPersVG, 54 (1) BPersVG, 179 (4) SGB IX, Selbstzahler Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

weiter