Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Meilensteine auf dem Weg zu Zielvereinbarungen

Handlungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte kennen

Beschäftige werden von den Führungskräften zum Mitarbeitergespräch gebeten. Oft sollen diese Gespräche mehrere Zwecke erfüllen: Kommunikation verbessern, vergangene Leistungen beurteilen, Talente finden und Potenziale fördern. Auch soll das Arbeitshandeln der Beschäftigten auf Unternehmensziele ausgerichtet werden. Eine Vereinbarung von Zielen ist jedoch kein Diktat, sondern setzt bei den beteiligten Führungskräften, Beschäftigten oder Teams echte Handlungs- und Entscheidungsspielräume voraus. Mitbestimmung muss dafür den Rahmen setzen. 
 

Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk NRW statt.  

Informationen zu dem Anmeldeverfahren erhalten Sie unter der Infoline 0211 / 179310 17 (siehe auch Hinweis unter Bemerkungen)

Seminarinhalte Seminarort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Die Teilnehmerinnen lernen das Führungsinstrument Zielvereinbarungen sowie Möglichkeiten zu dessen arbeitsorientierter Gestaltung kennen.

Inhalt

  • Grundlagen des zielorientierten Managements („Management by Objectives”)
  • Zweckbestimmungen von Zielvereinbarungen
  • Chancen und Risiken für die Arbeitsbedingungen 
  • Rahmenbedingungen für ein Zielvereinbarungsgespräche
  • Arbeitsorientierte Anforderungen und Gestaltung eines Zielvereinbarungsprozesses
  • Eckpunkte für Betriebsvereinbarungen

Zielgruppe

Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Schwerbehindertenvertretungen, Gleichstellungsbeauftragte/r

Freistellungsgrund

Dieses Seminar wird nach § 37 (6) BetrVG, § 42 (5) LPVG NRW, § 46 (6) BPersVG, § 19 (3) MVG bzw. § 16 MAVO, § 96 (4) SGB IX, § 16 (2) LGG, § 10 (5) BGleiG durchgeführt.

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Ihre Wege zur Anmeldung:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die TBS Düsseldorf unter der Infoline 0211 / 179310 17.

Daten

Am 16.11.2017 in Düsseldorf, DGB-Haus

Anmeldeschluss 26.10.2017

Seminar-Nr. D11-179530-133 Seminartyp von profis für profis

Beginn 16.11.2017, 09:00 Uhr Ende 16.11.2017, 16:30 Uhr

Seminarkosten 225,00 € (umsatzsteuerfrei) + ca. 40,00 € zzgl. Umsatzsteuer für Verpflegung

Seminarort

Beschreibung

Im zentral gelegenen Gewerkschaftshaus finden in frisch renovierten Seminarräumen die Veranstaltungen mit zeitgemäßem Standard der Erwachsenenbildung statt. Die zentrale Lage in Bahnhofsnähe lässt es sinnvoll erscheinen, die Anfahrt mit Bus und Bahn vorzunehmen. Für abwechslungsreiche Verpflegung ist bestens gesorgt.

Anfahrt

ÖPNV-Verbindung suchen

DGB-Haus Düsseldorf

Friedrich-Ebert-Straße 34-38
40210 Düsseldorf

Telefon 0211 1711833 Fax 0211 17129668 E-Mail nrw.info@dgb.de

URL https://nrw.dgb.de/ueber-uns/dgb-bezirk/kontakt-und-anfahrt/index.html

Referent/in
Silke Hoffmann
Silke Hoffmann
Regionalstelle Düsseldorf / TBS-Beraterin
Menschen treffen und unterstützen, die sich für andere einsetzen und die Dinge verbessern wollen – das sind wichtige Bestandteile meiner Arbeit in der TBS.

Arbeitsschwerpunkte

  • Arbeitszeitgestaltung
  • (alternsgerechte) Schichtplangestaltung
  • Lebensarbeitszeitkonten / Zeitwertkonten
  • Zeitarbeit/Leiharbeit 
  • Führungs- und Managementkonzepte
    • MitarbeiterInnengespräche
    • Zielvereinbarung
    • BVW, KVP
  • Entgeltrahmenabkommen der Metall und Elektroindustrie NRW,
    zertifizierte Beraterin von der IG Metall NRW
  • Leistungsentgelt nach TVöD , TV-V u. a.
  • Arbeit 4.0 / Industrie 4.0
  • Leistungs- und Verhaltenskontrolle bei EDV-Systemen

 

 

Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 17 93 10 - 12
Fax: 0211 / 17 93 10 - 29
Mobil: 0173 / 209 77 68
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Es tut uns Leid, aber der Anmeldeschluss ist leider überschritten. Bitte erkundigen Sie sich telefonisch unter 0211 / 17523-281 beim DGB-Bildungswerk NRW, ob noch Plätze verfügbar sind.