Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Neue Arbeitswelt - Neue Arbeitszeiten

Spezial-Seminar für Schichtbetriebe

Aktuell erleben wir in der Arbeitszeitberatung zwei vorherrschende Trends: Eine fortschreitende Flexibilisierung von Arbeitszeiten zur ausschließlichen Deckung von betrieblichen Bedarfen einerseits und den Ruf nach selbstgesteuerter Arbeit andererseits. Die Flexibilisierung von Arbeitszeiten zeigt sich bei der Gestaltung neuer Schichtmodelle mit variablen und ausgeweiteten Arbeitszeiten. Es heißt, es müsse im globalisierten Umfeld bei schwankendem Arbeitsvolumen vermehrt flexibel reagiert werden. Dabei geraten Beschäftigtenbelange und gesundheitliche Auswirkungen immer mehr zu Gunsten der Unternehmensinteressen aus dem Blick. Gleichzeitig hört man immer häufiger den Wunsch nach selbstgesteuerter Arbeitszeit. Sie zeigt sich in Gleitzeitmodellen, Job-Sharing, Funktionszeiten, Sabbaticals etc. Diese Begriffe werden immer wieder verwandt, um von Unternehmensseite her zu verdeutlichen, dass Beschäftigte die Flexibilisierung von Arbeitszeiten wünschen. Dabei sind zwei Fragen zu stellen. Zum einen: Ist eine Gestaltung von Arbeitszeiten nach Beschäftigteninteressen im Schichtbetrieb überhaupt möglich? Zum anderen: Wessen Interessen haben denn im Zweifel Vorrang? In der Praxis kommt es darauf an, unter Beteiligung der Beschäftigten die Flexibilisierungsbedarfe des Unternehmens und die Wünsche der Beschäftigten zu analysieren und in eine gute Gestaltung einzubringen, die Chancen und Rechte aufzeigt und Regeln zur Verringerung potentieller Risiken festlegt.

 
Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk NRW statt.

Informationen zu dem Anmeldeverfahren erhalten Sie unter der Infoline 0211 / 179310 17 (siehe auch Hinweis unter Bemerkungen)

Seminarinhalte Seminarort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Gemeinsam wollen wir im Seminar die neuen Arbeitswelten erkunden und herausfinden, welche Herausforderungen sich daraus für die Gestaltung guter Arbeitszeitkonzepte ergeben.

Inhalt

  • Neue Arbeitswelten und neue Herausforderungen für die Arbeitszeitgestaltung
  • Elemente guter Arbeitszeitgestaltung
  • Selbstgesteuerte Arbeitszeitmodelle und deren Möglichkeiten in Schichtbetrieben
  • Flexibilität aus Unternehmens- und Beschäftigtensicht
  • Beteiligung in Prozessen zur Veränderung von Arbeitszeitmodellen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Mitbestimmung

Zielgruppe

Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen aus Schichtbetrieben

Freistellungsgrund

Die Rechtsgrundlage zur Teilnahme, Freistellung und Kostenübernahme an dem Seminar bieten § 37 (6) BetrVG, § 42 (5) LPVG NRW, § 46 (6) BPersVG, § 19 (3) MVG bzw. § 16 MAVO, § 179 (4) SGB IX, § 16 (2) LGG, § 10 (5) BGleiG

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Ihre Wege zur Anmeldung:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die TBS Düsseldorf unter der Infoline 0211 / 179310 17.

Daten

Am 16.02.2021 bis 17.02.2021 in Hamm, Mercure Hotel

Anmeldeschluss 19.01.2021

Seminar-Nr. D11-219537-133 Seminartyp von profis für profis

Seminarkosten 630,00 € (umsatzsteuerfrei) + ca. 200,00 € für Unterkunft und Verpflegung (zzgl. USt)

Seminarort

Beschreibung

Dieses 4-Sterne Hotel liegt im ruhigen Stadtzentrum von Hamm, ganz in der Nähe des Bahnhofes. Das Hotel verfügt über einen Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und Massagen, Hotelbar und Restaurant. Die Zimmer sind ausgestattet mit Bad/WC, Föhn, Telefon, Radio, TV/Pay-TV, Wireless- LAN, Minibar und Klimaanlage.

Mercure Hotel Hamm

Neue Bahnhofstraße 3
59065 Hamm

Telefon 02381 9192-0 Fax 02381 9192-833 E-Mail H2941@accor.com

URL www.mercure.com

Referent/in
Claudia Hägele
Claudia Hägele
Regionalstelle Düsseldorf
Wenn wir die Herausforderungen unserer digitalen Rund-um-die Uhr-Gesellschaft mitarbeiterorientiert meistern wollen, werden wir immer wieder neue Formen und Regeln der Zusammenarbeit gemeinsam finden müssen. Eine spannende Aufgabe, auf die ich mich freue!

Arbeitsschwerpunkte

  • Arbeitszeitgestaltung
  • Mobile Arbeit
  • Beratung zu IT-Systemen wie zum Beispiel elektronische Zeiterfassung, softwaregestützte Personaleinsatzplanung, Workflowsysteme mit ESS & MSS
  • Beschäftigtendatenschutz (DS-GVO, BDSG)
  • Digitalisierung der Arbeitswelt
Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 179310-14
Fax: 0211 / 179310-29
Mobil: 0173 / 2097763
E-Mail senden
zum Profil
Stefani Mehring
Stefani Mehring
Regionalstelle Bielefeld / TBS-Beraterin / Fachleitung Arbeitszeit
Ich unterstütze Interessenvertretungen mit kreativen Ideen und viel Engagement und freue mich, wenn wir gemeinsam neue Wege gehen.

Arbeitsschwerpunkte

  • Arbeitszeitberatung
  • Schicht- und Dienstplangestaltung
  • Vereinbarkeit von Familie/Pflege und Beruf
  • Diversity-Management
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Psychische Belastungen und Burnout
  • Demografischer Wandel 
  • Personalentwicklung (Beurteilungssysteme, Qualifizierungskonzepte, Mitarbeitergespräche, Altersstrukturanalyse etc.)
  • Organisationsentwicklung (Veränderungsmanagement, Integrationsmanagement, Arbeitsorganisation etc.)
  • Coaching
Stapenhorststr. 42b,
33615 Bielefeld
Tel.: 0521 / 966 35 - 12
Fax: 0521 / 966 35 - 10
Mobil: 0173 / 209 77 - 71
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Sie buchen dieses Seminar. :

Neue Arbeitswelt - Neue Arbeitszeiten

Seminar-Nr. D11-219537-133 Termin 16.02.2021 - 17.02.2021 Veranstaltungsort Hamm, Mercure Hotel Hotel Mercure Hotel Hamm Referent/in Claudia Hägele, Stefani Mehring Seminarkosten 630,00 € + ca. 200,00 € für Unterkunft und Verpflegung (zzgl. USt) Freistellungsgrund

Die Rechtsgrundlage zur Teilnahme, Freistellung und Kostenübernahme an dem Seminar bieten § 37 (6) BetrVG, § 42 (5) LPVG NRW, § 46 (6) BPersVG, § 19 (3) MVG bzw. § 16 MAVO, § 179 (4) SGB IX, § 16 (2) LGG, § 10 (5) BGleiG

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Ihre Wege zur Anmeldung:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die TBS Düsseldorf unter der Infoline 0211 / 179310 17.

weiter