Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Telearbeit, Mobile Arbeit, Home-Office und Co. Risiken minimieren und Chancen nutzen

Risiken minimieren und Chancen nutzen

Ständige Erreichbarkeit und die Möglichkeit, mit Smartphone, Tablet und Notebook jederzeit und überall zu arbeiten, ist für viele Beschäftigte bereits Alltag. Mit dem kurzen abendlichen Blick auf E-Mails oder ein aktuelles Dashboard wird die Arbeit zuhause und in der Freizeit zu einem ständigen Begleiter. Dies birgt Chancen für Beschäftigte, diese technischen Möglichkeiten zu einer selbstbestimmten Flexibilisierung zu nutzen. Es besteht aber auch das Risiko, dass Arbeitszeiten weiter und nahezu vollständig entgrenzt werden. Für Interessenvertretungen ist es gar nicht so einfach, die verschiedenen Formen von mobiler Arbeit, Home-Office, (alternierender) Telearbeit und Modellen dazwischen sinnvoll abzugrenzen und gute Regelungen zu finden. Neben der offensichtlichen Regelung des Einsatzes mobiler Endgeräte kommen weitere Themen hinzu, wie z.B. das sogenannte Desksharing, durch das einige Arbeitgeber auch physisch Büroarbeitsplätze einsparen wollen. Um den erwähnten Chancen und Risiken angemessen zu begegnen, gibt es zwar nicht „das Mitbestimmungsrecht zum Home-Office“, das Thema berührt aber viele Mitbestimmungsrechte, wie z.B. die Regelung von Arbeitszeiten, die Einführung technischer Einrichtungen, die Arbeitsorganisation oder den Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Seminarinhalte Seminarort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Das Seminar bietet einen Überblick über aktuelle Trends, technische Möglichkeiten und Herausforderungen mobiler Arbeit. Zudem sollen ganzheitliche betriebliche Gestaltungsansätze und ein Gestaltungsraster zur Regelung mobiler Arbeitsformen für die Interessenvertretung erarbeitet werden.

Inhalt

  • Einfluss von Technik auf den mobilen Arbeitsalltag
  • Aktuelle Rechtsprechung zu mobiler Arbeit
  • Gestaltungsraster zur Regelung mobiler Arbeitsformen (BV/DV)
  • Handlungsfelder und Mitbestimmungsrechte für die Gestaltung mobiler Arbeit
    • Arbeitszeitgestaltung
    • Datenschutz / EDV-Einsatz / Leistungs- und Verhaltenskontrolle
    • Arbeitsorganisation
    • Qualifizierung
    • Arbeits- und Gesundheitsschutz
Freistellungsgrund

Dieses Seminar wird nach 37 (6) BetrVG 42 (5) LPersVG 54 (1) BPersVG 16 MAVO 19 (3) MVG 179 (4) SGB IX Selbstzahler durchgeführt

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Daten

Am 21.03.2023 bis 23.03.2023 in Hamm,
Mercure Hotel Hamm

Seminar-Nr. D11-239514-133 Seminartyp Präsenzseminar

Seminarkosten 990,00 € (umsatzsteuerfrei) + ca. 359 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt)

Legende

verfügbar
wenige Plätze verfügbar
ausgebucht

Seminarort

Beschreibung

Dieses 4-Sterne Hotel liegt im ruhigen Stadtzentrum von Hamm, ganz in der Nähe des Bahnhofes. Das Hotel verfügt über einen Wellnessbereich mit Schwimmbad, Sauna und Massagen, Hotelbar und Restaurant. Die Zimmer sind ausgestattet mit Bad/WC, Föhn, Telefon, Radio, TV/Pay-TV, Wireless- LAN, Minibar und Klimaanlage.

Mercure Hotel Hamm

Neue Bahnhofstraße 3
59065 Hamm

Telefon 02381 9192-0 Fax 02381 9192-833 E-Mail H2941@accor.com

URL www.mercure.com

Referent/in
Peter Stoverink
Peter Stoverink
Regionalstelle Düsseldorf
Durch meine Arbeit bei der TBS setze ich mich dafür ein, dass Arbeitsbedingungen im Sinne der Beschäftigten gemeinschaftlich und auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber gestaltet werden.

Arbeitsschwerpunkte

  • Arbeit und Organisation
  • Mobile Arbeit / Home-Office / Telearbeit
  • Digitalisierung und Arbeit 4.0
  • Beschäftigtendatenschutz
  • Entgeltrahmenabkommen der Metall und Elektroindustrie NRW
Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 179 310–0
Mobil: 0173/46 94 228
E-Mail senden
zum Profil
Stefani Mehring
Stefani Mehring
Regionalstelle Bielefeld / TBS-Beraterin / Fachleitung Arbeitszeit
Ich unterstütze Interessenvertretungen mit kreativen Ideen und viel Engagement und freue mich, wenn wir gemeinsam neue Wege gehen.

Arbeitsschwerpunkte

  • Arbeitszeitberatung
  • Schicht- und Dienstplangestaltung
  • Vereinbarkeit von Familie/Pflege und Beruf
  • Diversity-Management
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Psychische Belastungen und Burnout
  • Demografischer Wandel 
  • Personalentwicklung (Beurteilungssysteme, Qualifizierungskonzepte, Mitarbeitergespräche, Altersstrukturanalyse etc.)
  • Organisationsentwicklung (Veränderungsmanagement, Integrationsmanagement, Arbeitsorganisation etc.)
  • Coaching
Stapenhorststr. 42b,
33615 Bielefeld
Tel.: 0521 / 966 35 - 12
Mobil: 0173 / 209 77 - 71
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Sie buchen dieses Seminar. :

Telearbeit, Mobile Arbeit, Home-Office und Co. Risiken minimieren und Chancen nutzen

Seminar-Nr. D11-239514-133 Termin 21.03.2023 - 23.03.2023 Veranstaltungsort Hamm, Mercure Hotel Hamm Hotel Mercure Hotel Hamm Referent/in Peter Stoverink, Stefani Mehring Seminarkosten 990,00 € + ca. 359 ,- € für Unterkunft/Verpflegung (zzgl. USt) Freistellungsgrund 37 (6) BetrVG, 42 (5) LPersVG, 54 (1) BPersVG, 16 MAVO, 19 (3) MVG, 179 (4) SGB IX, Selbstzahler Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

weiter