Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Tool-Box Wirtschaftsausschuss

Rechtsgrundlagen – Analyseinstrumente – Informationsmanagement

Mitglieder im Wirtschaftsausschuss (WA) leisten Detektivarbeit für die Interessenvertretung und filtern wichtige Informationen zur wirtschaftlichen Lage heraus. Oftmals ist der WA mit einer wahren Flut an Informationen konfrontiert, manchmal müssen diese erst mühsam erkämpft werden. Doch nicht jede Information ist wirklich interessant und oft müssen erst die richtigen Fragen gestellt werden, um die wirklich wesentlichen Informationen zu erhalten. Der Wirtschaftsausschuss leistet dazu Schnittstellenarbeit für die Interessenvertretung, indem er die gewonnenen Informationen aufbereitet und weiterleitet. Die „Tool-Box Wirtschaftsausschuss“ knüpft hier an und vermittelt das dazu notwendige „Handwerkszeug“ für WA-Mitglieder.


Dieses Seminar findet in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk NRW statt.  

Informationen zu dem Anmeldeverfahren erhalten Sie unter der Infoline 0211 / 179310 17 (siehe auch Hinweis unter Bemerkungen)

Seminarinhalte Seminarort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Das Seminar vermittelt die wichtigsten wirtschaftlichen Kenntnisse für eine erfolgreiche Arbeit im Wirtschaftsausschuss. Daneben werden Methoden und Anregungen für eine professionelle Vor- und Nachbereitung der WA-Sitzung sowie zur Wissensübertragung erarbeitet.

Inhalt

  • Tool-Box Rechtsgrundlagen
  • Tool-Box Betriebswirtschaft
    - Neue Ideen zur Jahresabschlussanalyse
    - Analyse unterjähriger Geschäftszahlen
    - Verstehen und Entwickeln von Kennzahlensystemen
  • Tool-Box Informationsmanagement
    - Effiziente Sitzungsvor- und -nachbereitung
    - Datenaufbereitung- und Interpretation
    - Der Bericht der WA-Mitglieder an die Interessenvertretung

Zielgruppe

Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Schwerbehindertenvertretungen, Wirtschaftsausschussmitglieder

Freistellungsgrund

Dieses Seminar wird nach § 37 (6) BetrVG, § 42 (5) LPVG NRW, § 46 (6) BPersVG, § 19 (3) MVG bzw. § 16 MAVO, § 179 (4) SGB IX, § 16 (2) LGG, § 10 (5) BGleiG durchgeführt.

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Ihre Wege zur Anmeldung:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die TBS Düsseldorf unter der Infoline 0211 / 179310 17.

Daten

Am 18.02.2020 bis 19.02.2020 in Duisburg, InterCity Hotel

Anmeldeschluss 28.01.2020

Seminar-Nr. D11-209533-133 Seminartyp von profis für profis

Seminarkosten 585,00 € (umsatzsteuerfrei) + ca. 215,00 € (zzgl. USt) für Unterkunft und Verpflegung

Seminarort

Beschreibung

Im Frühjahr 2017 hat das erste IntercityHotel in Duisburg seine Pforten geöffnet. Neben 176 modern eingerichteten und schallisolierten Zimmern wird das IntercityHotel Duisburg auch über 4 Tagungs- und Veranstaltungsräume verfügen.

Anreise

InterCity Hotel Duisburg

Mercatorstr. 57
47051 Duisburg

Telefon 0203 60716-0 E-Mail duisburg@intercityhotel.com

URL https://www.intercityhotel.com/hotels/alle-hotels/deutschland/duisburg/intercityhotel-duisburg

Referent/in
Katja Köhler
Katja Köhler
Regionalstelle Düsseldorf
Gerade in der Zeitarbeitsbranche ist das Potenzial, vorhandene Rechte zu nutzen und die Arbeitsbedingungen zu verbessern, groß. Ich freue mich, wenn ich Kolleginnen und Kollegen hierbei unterstützen darf.

Arbeitsschwerpunkte


Arbeit und Ökonomie        

  • Betriebswirtschaftliche Prüfungen      
  • Arbeit im Wirtschaftsausschuss     
  • Outsourcing bewerten und regeln      
  • Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung
  • Umgang mit Verzichtsforderungen     
  • Interessenausgleich und Sozialplan
     

Arbeit und Organisation      

  • Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • Umstrukturierungen 
  • Fremdfirmeneinsatz bewerten und regeln    
  • Personalauswahlprozesse, Auswahlrichtlinien  
     

Egovernment/ Öffentlicher Dienst       

  • Prozessvereinbarungen zur digitalen Transformation bspw. Einführung E-Akte
  • Gestaltung von Veränderungsprozessen  
  • Auslagerungen, Zusammenschlüsse, Kooperationen, Privatisierungen
  • Neues kommunales Finanzmanagement
     

Projekt „Service-Hotline Zeitarbeit und Werkvertrag

  • Beratung von Leiharbeitskräften, Arbeitssuchenden, Betriebs- und Personalräten
  • Seminare für betriebliche Akteure, Multiplikator/innen, Arbeitsvermittler/innen
  • Rechte und Gestaltung der Arbeitsbedingungen
Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 17 93 10 - 20
Fax: 0211 / 17 93 10 - 29
Mobil: 0162 / 25 86 442
E-Mail senden
zum Profil
Dr. Kathrin Drews
Dr. Kathrin Drews
Regionalstelle Dortmund / TBS Beraterin
Gemeinsam mit den Betriebsräten und Beschäftigten Ideen zu erarbeiten, wie Arbeit gut gestaltet werden kann, das macht für mich den Sinn unserer Arbeit aus

Arbeitsschwerpunkte

 


Arbeit und Organisation

  • Arbeitsgestaltung (beteiligungsorientiert)         
  • Beschäftigungssicherung und Organisationsentwicklung (in Krisensituationen)     
  • Umstrukturierungen      
  • Potenzialanalysen    
  • Gute Arbeit 4.0 (Digitalisierung der Arbeit)       
  • Strategieentwicklung für die Interessenvertretung (z.B. BSC-BR)       
  • Produktions- und Managementsysteme (z. B. Lean und GPS, BVW und KVP)      
  • Fremdfirmeneinsatz bewerten und regeln (Werkvertragsarbeit)        
  • Mitarbeiterbefragungen „Gute Arbeit“

Arbeit und Ökonomie     

  • Vorgehen und Bewertung von Outsourcingprojekten         
  • Umgang mit Verzichtsforderungen 
  • Interessenausgleich/Sozialplan
  • Leistungsentgelt, Prämie
  • Kurzarbeit

Arbeit und Gesundheit   

  • Gefährdungsbeurteilung für psychische Belastungen      
  • Demografischen Wandel im Betrieb gestalten

Arbeit und EDV

  • MES/BDE/MDE
  • IT-Rahmen
Westenhellweg 92-94,
44137 Dortmund
Tel.: 0231 / 24 96 98-37
Fax: 0231 / 24 96 98-41
Mobil: 0174 / 1 60 05 40
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Es tut uns leid, aber der Anmeldeschluss ist überschritten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihre TBS-Regionalstelle.