Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Virtuelles Lernen: Ist E-Learning ein adäquater Ersatz? Qualifizierungskonzepte und LMS-Systeme bzw. Lernplattformen gestalten (Online-Seminar)

Qualifizierungskonzepte und LMS-Systeme bzw. Lernplattformen gestalten (Online-Seminar)

Schon lange auf dem Markt, doch durch Corona hat digitales Lernen in nahezu allen Unternehmen und Behörden Einzug erhalten. Es spart Kosten, ist standortübergreifend einsetzbar und kann je nach Format unendlich vervielfältigt werden. Dies führt auch zu neuen Trends wie Micro-Learning oder "Gamification" der Qualifizierung. Eingebettet werden diese virtuellen Formate oft in Plattformen wie Learning-Management-Systemen. Wir stellen uns der Frage: Worauf ist hierbei aus Sicht der Beschäftigten für eine "gute virtuelle Qualifizierung" zu achten?

Seminarinhalte Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über digitale Lernformate und digitale Qualifizierungs-Trends. Beleuchtet werden hierbei die Chancen und Risiken sowie Regelungsmöglichkeiten in Betriebs- und Dienstvereinbarungen. Die Einbettung dieser Formate erfolgt vielfach in Lernplattformen. Die Teilnehmenden erwerben zudem grundlegende Kenntnisse über Regelungsbedarfe dieser Systeme.

Inhalt

  • Chancen/Risiken digitaler Lernformate
  • Learning-Management Systeme/ Lernplattformen
  • Regelungen in Betriebs- und Dienstvereinbarungen
Freistellungsgrund

Dieses Seminar wird nach 16 MAVO 19 (3) MVG 37 (6) BetrVG 42 (5) LPersVG 54 (1) BPersVG durchgeführt

Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Das Seminar beginnt um 9:00 Uhr und endet um 12:00 Uhr.

Daten

Am 15.02.2022
online

Seminar-Nr. D11-229543-133 Seminartyp Online-Seminar

Seminarkosten 260,00 € (umsatzsteuerfrei)

Legende

verfügbar
wenige Plätze verfügbar
ausgebucht

Seminarort

Beschreibung


URL

Referent/in
Katja Köhler
Katja Köhler
Regionalstelle Düsseldorf
Nachhaltige, akzeptierte und gelebte Veränderungen lassen sich nur gemeinsam mit der Interessenvertretung und der Belegschaft gestalten.

Arbeitsschwerpunkte

 

Arbeit und Ökonomie        

  • Wirtschaftliche Fragestellungen    
  • Begleitung Wirtschaftsausschüsse 
  • Krisen- und Sanierungsberatung 
  • Vorgehen und Bewertung von Outsourcingprojekten    
  • Regelung von Leiharbeit und Werkverträgen
  • Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung    
  • Umgang mit Verzichtsforderungen   
  • Interessenausgleich / Sozialplan

Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
  • Psychische Belastungen/Beanspruchungen
  • Gefährdungsbeurteilung physischer und psychischer Belastungen

Arbeit und Organisation      

  • Digitalisierung, Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • Learning-Management Systeme
  • Personalentwicklung
  • Mobile Arbeit
  • Personalauswahlprozesse, Auswahlrichtlinien

Kommunikation und Moderation

  • Vorträge
  • Moderation
  • Systemisches Coaching
  • Workshops, Seminarkonzeption
  • Kommunikationsstrategien der BR-Arbeit
Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 17 93 10 20
Mobil: 0162 258 64 42
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Sie buchen dieses Seminar. :

Virtuelles Lernen: Ist E-Learning ein adäquater Ersatz? Qualifizierungskonzepte und LMS-Systeme bzw. Lernplattformen gestalten (Online-Seminar)

Seminar-Nr. D11-229543-133 Termin 15.02.2022 Veranstaltungsort online Referent/in Katja Köhler Seminarkosten 260,00 € Freistellungsgrund 16 MAVO, 19 (3) MVG, 37 (6) BetrVG, 42 (5) LPersVG, 54 (1) BPersVG Bemerkungen

Dieses Seminar wird vom DGB Bildungswerk NRW organisiert. Sie melden sich über die TBS NRW zu dem Seminar an und wir leiten Ihre Daten an das DGB-Bildungswerk NRW weiter.

Das Seminar beginnt um 9:00 Uhr und endet um 12:00 Uhr.

weiter