Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

12.07.2018: Fachtagung - Betriebliche Umstrukturierung

Werkzeuge und Hilfestellungen für Arbeitnehmervertretungen

Arbeitnehmervertretungen erleben Umstrukturierungen ihres Betriebes oft und in verschiedenen Zusammenhängen. Die Situationen und Anlässe sind vielfältig, jedoch mit ähnlichen Konsequenzen: Arbeitsbedingungen und Arbeitsverhältnisse ändern sich. Die Fachtagung greift verschiedene Ausprägungen betrieblicher Umstrukturierungen auf und liefert einen praxistauglichen Werkzeugkoffer.

In Workshops stellen wir gemeinsam mit Vertretern des Betriebsrats von FrieslandCampina Kievit GmbH, des Gesamtbetriebsrats der hülsta-werke Hüls GmbH & Co. KG und des Personalrats der Sparkasse Essen betriebliche Fallbeispiele vor. Dabei werden die Handlungsmöglichkeiten erläutert und verschiedene Methoden für die Arbeit im Gremium vorgestellt: Orientierungsworkshops, Szenariomanagement und Instrumente zur Entwicklung von Gremienpositionen und -strategien. 

Den Abschluss der Veranstaltung bildet ein Dialog zu Erfolgsfaktoren und Hemmnissen für die Arbeit der betrieblichen Interessenvertretung mit Vertretern des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in NRW, der Gewerkschaften NGG, IG Metall und ver.di.

Alle Informationen können aus dem Veranstaltungsflyer (PDF, 443 KB) entnommen werden!

Hinweis: Für alle Interessierte bietet sich optional die besondere Gelegenheit, eine Stadionführung durch den Betriebsratsvorsitzenden der BVB Merchandising zu erhalten.

Veranstaltungsinhalt Veranstaltungsort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Um als Betriebsrat, Personalrat oder Mitarbeitervertretung in der Lage zu sein, die Umstrukturierung zu bewältigen, sind

  • Inhalt und Form geplanter Umstrukturierungen zu erfassen,
  • die möglichen Auswirkungen zu bewerten und
  • eigne Handlungsstrategien abzuleiten

Inhalt


Vortrag
Umstrukturierungsprozesse in Unternehmen 

  • Formen von Umstrukturierungen und deren Folgen
  • Was löst dies bei Beschäftigten / Arbeitnehmervertretungen aus?
  • Welche Rollen spielen dabei die Arbeitnehmervertretungen?

Dr. Christoph Grüninger, TBS NRW
Stefan Chatziparaskewas, Rechtsanwalt


Workshops
Methoden zur Unterstützung von Arbeitnehmervertretungen in Umstrukturierungsprozessen 

A Orientierungsberatung als Bestandaufnahme

Berthold Hanebrink, BRV FrieslandCampina Kievit GmbH
Michael Gensler, TBS NRW

B Szenariotechnik als  Instrument zur Einschätzung betrieblicher Zukünfte

Benedikt Dönnebrink, GBR   hülsta-werke Hüls GmbH & Co. KG
Dr. Christoph Grüninger, TBS NRW

C Klarheit schaffen in unklaren Situationen -  Methoden zur Entwicklung von Positionen und Strategien im Gremium

Heiner Oberste-Brandenburg, Personalrat Sparkasse Essen
Torsten Schulz, TBS NRW


Diskussion
Perspektiven für eine erfolgreiche Beteiligung der Arbeitnehmervertretung in Umstrukturierungsprozessen

Manfred Sträter, NGG
Christian Iwanowski, IG Metall
Harry Hüskes, Ver.di 
Bernhard Groß, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales  
Moderation TBS NRW

Zielgruppe

Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Schwerbehindertenvertretungen

Freistellungsgrund

Die Rechtsgrundlage zur Teilnahme, Freistellung und Kostenübernahme bezieht sich auf § 37 Abs. 6 BetrVG, § 42 Abs. 5 LPVG NRW, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 19 Abs. 3 MVG, § 16 Abs. 1 MAVO.

Bemerkungen

Die TBS NRW behält sich das Recht vor, die Veranstaltung bis spätestens zum 24.05.2018 abzusagen.

Bei Absagen bis zu 90 Tagen vor Beginn der Veranstaltung entstehen keine Stornokosten. Bei Absagen bis 35 Tage vor der Veranstaltung werden 50% der Gebühr berechnet. Absagen, die bis zu zwei Wochen vor Seminarbeginn eingehen, werden wie Nichtteilnahme behandelt. In diesen Fällen stellen wir 100% der Gebühr in Rechnung. Werden der TBS wegen der Nichtteilnahme an der Fachtagung Ausfallkosten für die Verpflegung in Rechnung gestellt, so sind diese ebenfalls zu erstatten. Ein/e Ersatzteilnehmer/in kann gestellt werden.  

Die Veranstaltung vermittelt Kennt­nisse, die für die Arbeit von Betriebs­räten, Personalräten und Mitarbeiter­vertretungen erforderlich sind. 


Weitere Informationen:

TBS beim DGB NRW e. V.
Regionalstelle Dortmund
Petra Hart
Tel. 0231 249698-12
E-Mail:
Petra.hart@tbs-nrw.de

Daten

Am 12.07.2018 in Dortmund, Signal Iduna Park

Anmeldeschluss 11.07.2018

Veranstaltungsnummer TBS-Fachtagung Veranstaltungstyp TBS - regionale Veranstaltung

Beginn 12.07.2018, 09:00 Uhr Ende 12.07.2018, 16:30 Uhr

Veranstaltungskosten 260,00 € + ca. 60,00 € zzgl. Umsatzsteuer für Verpflegung und Stadionführung

Seminarort

Beschreibung

Deutschlands größtes Stadion ist außerhalb der Heimspiele von Borussia Dortmund eine einzigartige Eventlocation - egal ob Tagung, Feier, Party oder Messe. Wir helfen Ihnen bei der Planung Ihrer Privat- oder Firmenfeier und bieten den perfekten Rahmen für Ihre Veranstaltung im „schönsten Stadion der Welt“.

Anfahrt / Wegbeschreibung

 

 

Signal Iduna Park - Dortmund

Stobelallee 50
44139 Dortmund

Telefon 0231 9020 - 6600 Fax 0231 9020 - 1699 E-Mail info@signal-iduna.de

URL https://www.bvb.de/Der-BVB/Signal-Iduna-Park/SIGNAL-IDUNA-PARK

Referent/in
Torsten Schulz
Torsten Schulz
Regionalstelle Dortmund / TBS-Berater
Betriebsräte brauchen Erfolge in ihrer Arbeit. Unser Zweck ist es, hierfür einen Beitrag zu leisten.

Arbeitsschwerpunkte

Arbeit und Ökonomie    

  • Wirtschaftliche Fragestellungen    
  • Begleitung Wirtschaftsausschüsse 
  • Krisen- und Sanierungsberatung 
  • Vorgehen und Bewertung von Outsourcingprojekten    
  • Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung    
  • Umgang mit Verzichtsforderungen      
  • Interessenausgleich / Sozialplan
     

Entgeltrahmenabkommen der Metall und Elektroindustrie NRW,  zertifizierter Berater von der IG Metall NRW

Arbeitsprozesse und EDV       

  • Regelung von Standard-IT-Systemen (IT-Rahmen, Internet, Email, Videoüberwachung, etc.)   
  • Regelung komplexer IT-Systeme, insbes. ERP (SAP)    
  • Überprüfung ERP-Systeme      
  • Datenschutz     
  • Leistungs- und Verhaltenskontrollen

weitere Themen        

  • Industrie 4.0 und Digitalisierung       
  • Fragestellungen im Rahmen LPVG und MVG/MVO

Methoden und Unterstützungsinstrumente für die Betriebsratsarbeit  

  • Strategische Arbeit für Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss
Westenhellweg 92-94,
44137 Dortmund
Tel.: 0231 / 24 96 98 - 34
Fax: 0231 / 24 96 98 - 41
Mobil: 0173 / 209 77 50
E-Mail senden
zum Profil
Dr. Christoph Grüninger
Dr. Christoph Grüninger
Regionalstelle Bielefeld / TBS-Berater / Fachleitung Arbeit & Ökonomie
Betriebs- und Personalräte zu unterstützen, ist für mich immer wieder so spannend wie Klettern: Auch scheinbar glatte Felswände bieten bei näherem Hinsehen Möglichkeiten – und manche Klippen kann man auch einfach umgehen.

Arbeitsschwerpunkte

  •  Betriebswirtschaftliche Prüfungen, Potenzialanalysen, Sanierungsvereinbarungen
  • Betriebliche Arbeitszeitregelungen und Flexibilisierungsvereinbarungen
  • Betriebsvereinbarungen zur Informations- und Kommunikationstechnik
  • Entgeltrahmenabkommen der Metall und Elektroindustrie NRW, 
  • zertifizierter Berater von der IG Metall NRW
Stapenhorststr. 42b,
33615 Bielefeld
Tel.: 0521 / 966 35 - 11
Fax: 0521 / 966 35 - 10
Mobil: 0173 / 209 77 65
E-Mail senden
zum Profil
Michael Gensler
Michael Gensler
Regionalstelle Bielefeld
Die Interessensvertretungen unterstützen und individuelle Lösungen für bessere Arbeitsbedingungen gestalten – das macht den Reiz meiner Arbeit aus.

Arbeitsschwerpunkte

  • Arbeitsorganisation
  • KVP und BVW
  • IT-Systeme, z.B. Datenschutz und ERP-Systeme
  • Entgeltsysteme, z.B. Leistungsentgelt
  • Arbeitszeit
Stapenhorststr. 42b,
33615 Bielefeld
Tel.: 0521 / 966 35 - 26
Fax: 0521 / 966 35 10
Mobil: 0172 / 312 41 86
E-Mail senden
zum Profil
Katja Köhler
Katja Köhler
Regionalstelle Düsseldorf / TBS-Beraterin / Fachleitung Dienstleistungen
Gerade in der Zeitarbeitsbranche ist das Potenzial, vorhandene Rechte zu nutzen und die Arbeitsbedingungen zu verbessern, groß. Ich freue mich, wenn ich Kolleginnen und Kollegen hierbei unterstützen darf.

Arbeitsschwerpunkte

Projekt "Service-Hotline Zeitarbeit und Werkvertrag"im Rahmen der Landesinitiative „FAIRE ARBEIT – FAIRER WETTBEWERB“

  • Beratung von Leiharbeitnehmer/innen, Arbeitssuchenden in der Leiharbeit und von Betriebsräten aus Ver- und Entleihbetrieben
  • Seminare für betriebliche Akteure, Multiplikatoren, Arbeitsvermittler/innen
  • Rechte und Gestaltung der Arbeitsbedingungen
  • Tarifverträge, Eingruppierung, Arbeitszeitkonten

Arbeit und Ökonomie

  • Jahresabschlussanalyse
  • Fremdfirmeneinsatz bewerten und regeln (Leiharbeit, Werkvertrag, Crowdworking)
  • Arbeit im Wirtschaftsausschuss
  • Potenzialanalysen und Strategiebildung

Egovernment/LPVG

  • Reorganisation im öffentlichen Dienst
  • Neues kommunales Finanzmanagement
  • Arbeit im Wirtschaftsausschuss 


EDV

  • Datenschutz/ DSGVO
  • E-Akte
  • Prozessvereinbarungen zur digitalen Transformation
  • Veränderungsmanagement

 

 

Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 17 93 10 - 20
Fax: 0211 / 17 93 10 - 29
Mobil: 0162 / 25 86 442
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Es tut uns leid, aber der Anmeldeschluss ist leider überschritten. Bitte erkundigen Sie sich unter folgender Adresse tbs-ruhr@tbs-nrw.de ob noch Plätze verfügbar sind.