Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

27.05.2020: Künstliche Intelligenz und Mitbestimmung Teil 1 - Projekt Emscher-Lippe hoch 4 | e.b.a. gGmbH in Kooperation mit der TBS-NRW

Algorithmen und künstliche Intelligenz bestimmen mehr und mehr unseren Alltag. Wir unterhalten uns mit Sprachbots und lassen uns personalisierte Film-Vorschläge für unser Unterhaltungsprogramm machen. Auch in der Arbeitswelt ist KI bereits Realität, zum Beispiel in Personalabteilungen auf der Suche nach geeigneten Bewerber*innen. 

Dieses Webinar wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Termine

Teil 1: Mittwoch, 27.05.2020, 14:00 - 16:00 Uhr

Teil 2: Dienstag, 02.06.2020, 9:00 - 11:00 Uhr

Seminarinhalte Seminarort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Wie funktionieren KI-Sysyteme technisch, wie wirken sie auf unsere Arbeitswelt und welche Herausforderungen ergeben sich für Interessenvertretungen in den Betrieben? Wo bieten Algorithemen Chancen für die Beschäftigten, wo sollte man ihnen Einhalt gebieten? Diesen Fragen gehen wir auf den Grund und erarbeiten gemeinsam den Handlungsspielraum für Interessenvertretungen zur Beteiligung und zur Mitbestimmung an solchen Systemeinführungen.

Inhalt

  • Was bedeutet Künstliche Intelligenz für die Arbeitswelt?
  • Welche KI-Systeme gibt es?
  • Welcher Mitbestimmungsrahmen existiert?
  • Wie sehen Ansätze guter Nutzung von KI aus?

Zielgruppe

Betriebsräte, Personalräte, Mitarbeitervertretungen, Schwerbehindertenvertretungen

Freistellungsgrund

Die Rechtsgrundlage zur Teilnahme, Freistellung und Kostenübernahme bezieht sich auf § 37 Abs. 6 BetrVG, § 42 Abs. 5 LPVG NRW, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 19 Abs. 3 MVG, § 16 Abs. 1 MAVO.

Bemerkungen


Anmeldungen werden weitergeleitet an Frau Dr. Julia aus der Wiesche oder Sie melden sich direkt per E-Mail bei Frau Dr. Wiesche (E-Mail: jwiesche@ebagmbh.de) an.

Nachdem die Anmeldung erfolgt ist, werden die Zugangsdaten übermitteilt!

Die Anzahl der Teilnehmenden am Webinar ist begrenzt!

Während des Webinares können Fragen gestellt werden.
 

Veranstalter

Emscher-Lippe4 | e.b.a. gGmbH
Telefon: 02361 90638-14
in Kooperation mit der TBS-NRW

gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Daten

Am 27.05.2020 in Webinar, Virtueller Besprechungsraum

Anmeldeschluss 26.05.2020

Seminar-Nr. 0015 Seminartyp Webinar

Seminarkosten 0,00 € (umsatzsteuerfrei) kostenlos

Seminarort

Beschreibung

Webinar "Künstliche Intelligenz & Mitbestimmung" mit dem Projekt Emscher-Lippe4 in Kooperation mit der TBS NRW

Die Anzahl der Teilnehmenden am Webinar ist begrenzt!

Virtueller Besprechungsraum

Online
Webinar !

Telefon 02361 90638-14 - Projekt Emscher-Lippe hoch 4" Fax ! E-Mail jwiesche@ebagmbh.de (Projekt Emscher-Lippe hoch4)

URL https://www.ebaggmbh.de/projekte/emscher-lippe4/

Referent/in
Frank Steinwender
Frank Steinwender
Regionalstelle Dortmund / TBS-Berater / Fachleitung Arbeit & Gesundheit
Es macht mir viel Spaß, bei der Gestaltung von Arbeitsbedingungen im Sinne „Guter Arbeit“ mitzuhelfen. Insbesondere die Unterstützung der Interessenvertreter mit Fachwissen halte ich für sehr wichtig.

Arbeitsschwerpunkte

Arbeit und IuK

  • Datenschutz / IT-Sicherheit
  • Überwachungstechnologien
  •  Informations- und Kommunikationstechnik für die BR/PR-Arbeit
  • Gestaltung und Regelung von RFID Anwendungen
  • Gestaltung und Regelungen von IT-Systemen im Betrieb (Bsp:. SAP, EMail/Internet/Intranet, Warenwirtschaft, ERP,…)
  • Überprüfung und Gestaltung von Berechtigungskonzepten


Gestaltung und Regelung von Logistik Systemen (Fließfertigung / Fertigungssysteme)

 Arbeit und Gesundheit

  • Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz 
  • Software-Ergonomie
  • Belastungs- und Gefährdungsbeurteilungen
Westenhellweg 92-94,
44137 Dortmund
Tel.: 0231 / 24 96 98 -23
Fax: 0231 / 24 96 98 - 41
Mobil: 0173 / 209 7751
E-Mail senden
zum Profil
Sigrid Rose
Sigrid Rose
Regionalstelle Bielefeld / TBS-Beraterin
Gute Arbeit zu verwirklichen, erfordert auch in Zeiten von Digitalisierung und Arbeit 4.0 Solidarität unter den Beschäftigten, ihre Beteiligung und Mitbestimmung im Betrieb. Gemeinsam mit Interessensvertretungen Ideen für die Gestaltung Guter Arbeit zu entwickeln – das ist eine Aufgabe, für die ich mich als Beraterin engagiere.

Arbeitsschwerpunkte

  • IT-Regelungen
  • Vereinbarungen zum Arbeitnehmerdatenschutz
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
Stapenhorststr. 42b,
33615 Bielefeld
Tel.: 0521 / 966 35-19
Fax: 0521 / 966 35-10
Mobil: 0173 / 2097 764
E-Mail senden
zum Profil
Dr. Johanna Renker
Dr. Johanna Renker
Regionalstelle Dortmund / Breraterin
Das Thema Arbeit begleitet uns das ganze Leben – eine lästige Notwendigkeit oder eine Möglichkeit der Selbstverwirklichung? Für mich geht es um aktive Mitgestaltung, sich für eine umfassende Mitarbeiterorientierung einzusetzen, nachhaltige Veränderungsprozesse zu unterstützen und neue Perspektiven zu schaffen.

Arbeitsschwerpunkte

Arbeitsprozesse und EDV

  • Digitalisierung und Industrie 4.0   
  • Beschäftigtendatenschutz (DS-GVO, BDSG)
  • Einführung und Gestaltung von IT-Systemen
  • Mensch-Maschine Interaktion
  • Usability/User Experience

Arbeits-/Gesundheitsschutz und Arbeitsorganisation

  • Gefährdungsbeurteilung und psychische Belastung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Kognitive Ergonomie
  • Gesunde Führung
  • Mobile Arbeit

Organisations- und Personalentwicklung

  • Leitbildentwicklung
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Konfliktmanagement/Mediation
  • Seminarkonzeption und Workshopgestaltung
  • Moderation
  • Systemisches Coaching
Westenhellweg 92-94,
44137 Dortmund
Tel.: 0231 / 24 96 98-40
Fax: 0231 / 24 96 98-41
Mobil: 0173 / 20 977 62
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Es tut uns leid, aber der Anmeldeschluss ist leider überschritten. Bitte erkundigen Sie sich unter folgender Adresse tbs-ruhr@tbs-nrw.de ob noch Plätze verfügbar sind.