Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Fachtagung "Zeitarbeit gut und fair gestalten - aber wie?"

Gute und faire Arbeit für Beschäftigte in der Zeitarbeit durchzusetzen, ist nicht immer einfach, aber möglich. Das zeigen zahlreiche kleine und große Erfolgserlebnisse aus dem Betriebsalltag, die wir mit Ihnen diskutieren möchten.

Hierbei unterstützen Expertinnen und Experten, die die gesetzlichen und tariflichen Entwicklungen im Blick haben. Das BetrVG / LPVG / MVG NRW, das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz und die Tarifverträge bilden die Leitplanken. Doch spielen auch die strategische und betriebspolitische Ausrichtung eine wichtige Rolle. Daran teilhaben lassen uns Interessenvertretungen aus unterschiedlichen Branchen.

Ihre Teilnahme an der Veranstaltung der Servicestelle faire Zeitarbeit und Werkverträge haben bereits zugesagt Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW sowie Anja Weber, Vorsitzende DGB NRW.

Seminarinhalte Seminarort Referent/in Anmeldung
Seminarinhalte

Ziel

Inhaltlich stehen zunächst die Ergebnisse der Tarifrunde Zeitarbeit 2019 sowie die betrieblichen Erfahrungen mit der AÜG-Novelle 2017 im Vordergrund.

Breite Gelegenheit zum offenen Austausch über den Arbeits- und Gesundheitsschutz, die effiziente Betreuung sowie die Qualifizierung von Zeitarbeitskräften bieten die moderierten Arbeitsgruppen nach der Mittagspause.

Abgerundet wird die Veranstaltung durch ein stark beteiligungsorientiertes Format zur kollegialen Diskussion über gemeinsame Herausforderungen und darüber, welche Lösungsansätze im eigenen Betrieb funktionieren können.

Inhalt


09:30 Uhr Ankommen, Kaffee

10:00 Uhr Eröffnung und Grußworte

  • Dr.  Urs Peter Ruf, Geschäftsführer TBS NRW
  • Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW
  • Anja Weber, Vorsitzende DGB NRW 

10:30 Uhr Vortrag und Diskussion
                      Ergebnisse der Tarifrunde Zeitarbeit 2019
                      und betriebliche Auswirkungen der AÜG-Novelle 2017

  • Friederike Posselt, Tarifsekretärin Leiharbeit, DGB Bundesvorstand

11:10 Uhr Fachgespräch
                      Outsourcing verhindern, Übernahmen durchsetzen:
                      Was hat in der Praxis funktioniert?

  • Stefan Jünger, Betriebsrat Reemtsma Cigarettenfabriken
  • Philippe Dreze, Betriebsrat Geberit
  • Christian Iwanowski, IG Metall Bezirksleitung NRW
  • Peter Schulz-Oberschelp, ver.di Ortsverein Bad Bentheim
                            Moderation:  Silke Hoffmann, TBS NRW

12:00 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Arbeitsgruppen

  (1) Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung

  • Martin Figgen, Abteilung "Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit", 
    Landesinstitut für Arbeitsgestaltung (LIA NRW)
  • Jürgen Klautke, Betriebsrat Adecco
  • Gabriele Luz, Stefanie Neumann, Betriebsrat Kliniken Köln
                              Moderation: Dr. Kathrin Drews, TBS NRW

     (2) Überblick behalten, effektiv betreuen - praktische Wege zum Umgang
            mit vielen Nationalitäten und knappen Ressourcen 

  • Catalina Guia, Projekt "Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten"
  • Mehmet Persian, Betriebsrat Hochtief Köln, Vorsitzender IG BAU Köln-Bonn
                              Moderation: Jens Göcking, TBS NRW

      (3) Qualifizierung von Zeitarbeitskräften:
             Sinnvolle Optionen für Verleiher, Entleiher und Beschäftigte
      

  • Dieter Bohnes, Bereichsleiter "Gute Erwerbsbiografien schaffen", Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit
  • Jörg-Peter Hase, Frank Nölle, Betriebsrat Start NRW
                               Moderation: Christian Menz, TBS NRW      

15:00 Uhr  World Café
                      Wie können Betriebs-, Personalräte und Mitarbeitervertretungen
                      Zeitarbeit gestalten?
       

      Fragen - Herausforderungen - Lösungen

  • unterstützt von Magdalene Niemeyer, Fachanwältin für Arbeitsrecht, silberberger.lorenz.towara, Kanzlei für Arbeitsrecht

15:45 Uhr  Präsentation der Ergebnisse und Abschluss 16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

                                      Gesamtmoderation: Katja Köhler, TBS NRW

Zielgruppe

Betriebsräte, Personalräte aus Ver- und Entleihbetrieben, Mitarbeitervertretungen, Schwerbehindertenvertretungen, sowie VertreterInnen von Gewerkschaften

Freistellungsgrund

Die Rechtsgrundlage zur Teilnahme, Freistellung und Kostenübernahme an dieser Veranstaltung bieten § 37 Abs. 6 BetrVG, § 42 Abs. 5 LPVG NRW, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 19 Abs. 3 MVG, § 16 Abs. 1 MAVO.

Bemerkungen

Die Veranstaltung ist kostenfrei und vermittelt Kenntnisse, die für die Arbeit der Interessenvertretungen erforderlich sind.  

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Anmelden können Sie sich bis zum 9. April online auf dieser Internetseite unter dem Button 'Anmeldung' oder Sie wenden sich bei Fragen zum Anmeldeverfahren an
Can Aydin, Tel.-Nr. 0231 249598-20, can.aydin@tbs-nrw.de  

Fragen zum Inhalt der Veranstaltung richten Sie bitte an
Christian Menz, Tel. 0211-17 93 10-22, christian.menz@tbs-nrw.de 

Daten

Am 23.04.2020 in Dortmund, Jugendgästehaus Dortmund

Anmeldeschluss 09.04.2020

Seminar-Nr. Projektveranstaltung Servicestelle faire Zeitarbeit und Werkverträge Seminartyp TBS - Projekt-Veranstaltung

Seminarkosten 0,00 € (umsatzsteuerfrei)

Seminarort

Beschreibung

Das frisch renovierte und modernisierte Jugendgästehaus liegt inmitten der Dortmunder City und ist nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof Dortmund entfernt. Es ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in das gesamte Ruhrgebiet. Beste Voraussetzungen also für alle, die das UNESCO-Welterbe Zeche Zollverein, die Kokerei Hansa und das Bergbau-Museum in Bochum erleben möchten. Und auch das einzigartige Deutsche Fußballmuseum liegt ganz in der Nähe! Das Haus mit internationalem Flair lebt von Austausch und Lebendigkeit, aber auch Tagungsgäste finden vor Ort die nötige Ruhe zum konzentrierten Arbeiten.

Anreise und Parkmöglichkeiten 

Jugendgästehaus Dortmund

Silberstr. 24 - 26
44137 Dortmund

Telefon 0231 140074 / 0231 140075 Fax 0231 142654 E-Mail jgh-dortmund@djh-wl.de

URL http://www.djh-wl.de/de/jugendherbergen/dortmund

Referent/in
Katja Köhler
Katja Köhler
Regionalstelle Düsseldorf
Gerade in der Zeitarbeitsbranche ist das Potenzial, vorhandene Rechte zu nutzen und die Arbeitsbedingungen zu verbessern, groß. Ich freue mich, wenn ich Kolleginnen und Kollegen hierbei unterstützen darf.

Arbeitsschwerpunkte


Arbeit und Ökonomie        

  • Betriebswirtschaftliche Prüfungen      
  • Arbeit im Wirtschaftsausschuss     
  • Outsourcing bewerten und regeln      
  • Maßnahmen zur Beschäftigungssicherung
  • Umgang mit Verzichtsforderungen     
  • Interessenausgleich und Sozialplan
     

Arbeit und Organisation      

  • Gestaltung von Veränderungsprozessen
  • Umstrukturierungen 
  • Fremdfirmeneinsatz bewerten und regeln    
  • Personalauswahlprozesse, Auswahlrichtlinien  
     

Egovernment/ Öffentlicher Dienst       

  • Prozessvereinbarungen zur digitalen Transformation bspw. Einführung E-Akte
  • Gestaltung von Veränderungsprozessen  
  • Auslagerungen, Zusammenschlüsse, Kooperationen, Privatisierungen
  • Neues kommunales Finanzmanagement
     

Projekt „Service-Hotline Zeitarbeit und Werkvertrag

  • Beratung von Leiharbeitskräften, Arbeitssuchenden, Betriebs- und Personalräten
  • Seminare für betriebliche Akteure, Multiplikator/innen, Arbeitsvermittler/innen
  • Rechte und Gestaltung der Arbeitsbedingungen
Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 17 93 10 - 20
Fax: 0211 / 17 93 10 - 29
Mobil: 0162 / 25 86 442
E-Mail senden
zum Profil
Christian Menz
Christian Menz
Regionalstelle Düsseldorf / Berater im Projekt "Service-Hotline Zeitarbeit und Werkvertrag"
Was für mich wirklich zählt? Gute Arbeit, gutes Leben, gute Zusammenarbeit. Packen wir’s an!

Arbeitsschwerpunkte

Projekt "Service-Hotline Zeitarbeit und Werkvertrag" im Rahmen der NRW-Landesinitiative „FAIRE ARBEIT – FAIRER WETTBEWERB“

  • Aufklärung und Beratung von Beschäftigten und Arbeitssuchenden
  • Schulungen, Workshops und Seminare für Betriebsräte in Verleih- und Entleihbetrieben sowie für Arbeitsvermittler/innen und Multiplikatoren
  • Fremdfirmeneinsatz bewerten und regeln (Leiharbeit, Werkvertrag)
  • Arbeitnehmerrechte durchsetzen, Arbeitsbedingungen positiv gestalten
  • Scheinwerkverträge / illegale Arbeitnehmerüberlassung verhindern
Harkortstraße 15,
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 17 93 10 - 22
Fax: 0211 / 17 93 10 - 29
Mobil: 0173 / 2097 759
E-Mail senden
zum Profil
Anmeldung
Sie buchen dieses Seminar. :

Fachtagung "Zeitarbeit gut und fair gestalten - aber wie?"

Seminar-Nr. Projektveranstaltung Servicestelle faire Zeitarbeit und Werkverträge Termin 23.04.2020 - 23.04.2020 Veranstaltungsort Dortmund, Jugendgästehaus Dortmund Hotel Jugendgästehaus Dortmund Referent/in Katja Köhler, Christian Menz Seminarkosten 0,00 € Freistellungsgrund

Die Rechtsgrundlage zur Teilnahme, Freistellung und Kostenübernahme an dieser Veranstaltung bieten § 37 Abs. 6 BetrVG, § 42 Abs. 5 LPVG NRW, § 46 Abs. 6 BPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX, § 19 Abs. 3 MVG, § 16 Abs. 1 MAVO.

Bemerkungen

Die Veranstaltung ist kostenfrei und vermittelt Kenntnisse, die für die Arbeit der Interessenvertretungen erforderlich sind.  

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Anmelden können Sie sich bis zum 9. April online auf dieser Internetseite unter dem Button 'Anmeldung' oder Sie wenden sich bei Fragen zum Anmeldeverfahren an
Can Aydin, Tel.-Nr. 0231 249598-20, can.aydin@tbs-nrw.de  

Fragen zum Inhalt der Veranstaltung richten Sie bitte an
Christian Menz, Tel. 0211-17 93 10-22, christian.menz@tbs-nrw.de 

weiter