Beratung - Weiterbildung - Information für Interessenvertretungen

Mehr Klimaschutz durch Beteiligung

Möchten Sie gemeinsam mit Ihren Beschäftigten, Mitarbeitern und Kollegen mehr Energie und Ressourcen sparen? Dann sind Sie hier richtig.

Das Projekt „Mehr Klimaschutz durch Beteiligung“ richtet sich an Interessenvertretungen, Beschäftigte, Energie- und Umweltbeauftragte in KMU aus NRW, die durch mehr Beteiligung von Beschäftigten einen Beitrag zum effizienteren Umgang mit Energie & Ressourcen im Betrieb leisten wollen.

Das Projekt möchte eine breite Beteiligungskultur etablieren. Dafür werden gemeinsam mit Energie – und Effizienzberatern passende Sensibilisierungs- und Beteiligungswerkzeuge für Interessenvertretungen und Beschäftigte gesammelt, erarbeitet, erprobt und aufbereitet. Auf diese Weise können die Werkzeuge später von Energie- und Effizienzberatern genutzt werden.

Bisher steht bereits ein Kurz-Check für Interessenvertretungen und eine allgemeine Projektinfo zur Verfügung.

Ein kurzer unterhaltsamer Film macht auf das Thema und das Projekt aufmerksam.


Warum ist das Thema für Interessenvertretungen interessant?

  • Beschäftigte, bzw. alle Menschen in einem Unternehmen, haben oftmals gute Ideen für mehr Klimaschutz – und gleichzeitig wenig Möglichkeit diese anzubringen.       
  • Eine ökologische Ausrichtung von Produkten und Dienstleistungen wird für Unternehmen zunehmend wettbewerbs- und zukunftsrelevant.      
  • Bei steigendem Kostendruck können Einsparungen im Bereich Energie und Ressourcen dazu beitragen Arbeitsplätze zu sichern.     
  • Der Klimawandel ist eine Herausforderung für die gesamte Gesellschaft: Jeder kann einen Beitrag leisten.

Zusammenarbeit mit Energie- und Effizienzberatern – Berater-Pool

Das Projekt orientiert sich eng an betrieblichen Abläufen und der Beratungs-Praxis von Energie- und Effizienzberatern. Daher suchen wir Beraterinnen, Berater und Unternehmen, die im Rahmen des Projektes mit uns zusammen arbeiten möchten. Für diesen Zweck eröffnen wir einen „Berater-Pool“. In den Pool können Beraterinnen und Berater aufgenommen werden, die den Praxis-Austausch und ggf. die Erprobung von Beteiligungswerkzeugen mit mindestens einem Betrieb ermöglichen. Dieses Unternehmen sollte ein KMU mit Sitz in NRW sein. Wünschenswert für das Unternehmen sind Erfahrungen im EM / UM / QM sowie ein aktiver Betriebsrat. Die Formen und Rahmengestaltung der Zusammenarbeit sind im Leistungskatalog für externe Berater aufgeführt.

Sie wollen in den Berater-Pool aufgenommen werden? Dann melden Sie sich gerne bei uns! Die Kontaktdaten finden Sie rechts auf der Internetseite.


Wer ist am Projekt beteiligt?

Der Projektnehmer, mit Sitz der Projektleitung, ist die TBS NRW. Als Kooperationspartner begleiten die Effizienz Agentur NRW und Energie Impuls OWL e.V. das Projekt.

Das Projekt wird gefördert von:


Wir sind überzeugt: „Je mehr Beschäftigte sich am betrieblichen Klimaschutz beteiligen, desto effizienter.“

Film zum Projekt

zum Kurzcheck

Projekt-Kurzinfo

Ansprechpartner/in

Dr. Bernd Groeger

Dr. Bernd Groeger

Regionalstelle Bielefeld
Tel.: 0521 / 966 35 - 22
Mobil: 0171 / 839 69 17
E-Mail senden
Zum Profil

Ansprechpartner/in

Svenja Schröder

Svenja Schröder

Regionalstelle Bielefeld
Tel.: 0521 / 966 35 - 17
Mobil: 0172 / 5235654
E-Mail senden
Zum Profil

Ansprechpartner/in

Petra Kipp

Petra Kipp

Regionalstelle Bielefeld
Tel.: 0521 / 96635-15
E-Mail senden
Zum Profil